forum 1.5 Mittelfranken

Mittelfranken kooperativ nachhaltig und sozial gestalten

forum1.5 Mittelfranken

Plattform für nachhaltige Transformation

Wir bringen Akteure aus Wissenschaft, Verwaltung, Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft zusammen.

Unser Ziel ist es, daran mitzuwirken, dass sich unsere Region der gesellschaftlichen Verantwortung für Klimaschutz und Nachhaltigkeit stellt und Transformationsprozesse aktiv und nachhaltig gestaltet.

  • Erfahrungsaustausch
  • Wissensvermittlung
  • Stärkung transformativer Prozesse und Praktiken
  • Entwicklung von Strategien, Maßnahmen und Projekten
  • Zusammenarbeit über kommunale Grenzen hinweg

Unser Weg

 

Kritische Mediation

Der notwendige gesellschaftliche Wandel im Sinne der Nachhaltigkeit verlangt allen politischen Gremien, wirtschaftlichen Akteuren, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Einzelpersonen einen Beitrag ab. Wir befördern die gesellschaftliche Aushandlung über klimarelevante Themen in einer Haltung der kritischen Mediation. Zu deren ethischen Grundlagen gehören u.a

  • Allparteilichkeit:
    Wir geben allen, die an einer verständigungsorientierten Kommunikation interessiert sind, die Möglichkeit, ihre Sichtweise zu formulieren und erwarten, dass alle Teilnehmenden den Versuch unternehmen andere Parteien vorurteilsfrei zu verstehen. Nur so kann eine Ausgangsbasis für kooperativem Wandel entstehen.
  • Ergebnisoffenheit:
    Gesellschaftliche Kommunikation kann nur gewinnbringend sein, wenn alle Parteien bereit sind zu lernen und ihre Standpunkte zu qualifizieren. Denjenigen, die mittels strategischer Kommunikation versuchen, allein ihre Standpunkte durchzusetzen, geben wir keine Bühne.
  • Keine Schädigung Dritter:
    Mediation wäre keine Problemlösung würden Entscheidungen getroffen, die einseitig die Anliegen nicht anwesender Personen verletzen. In diesem Sinne erwarten wir Klimagerechtigkeit insbesondere gegenüber nachfolgenden Generationen, bezüglich sozioökonomisch und soziokulturell benachteiligter Personengruppen sowie bezüglich globaler Disparitäten.

 

Arbeitsweise: Do-okratie

Wir leben von der Eigeninitiative aller Beteiligten. Eine Mitarbeit sollte demnach sinnstiftend und angenehm sein. Sie sollte gleichberechtigt und nicht von Weisungsstrukturen durchzogen sein.

Bei uns dürfen Einzelpersonen oder Gruppen Initiative ergreifen und eigene Ideen umsetzen. Diese Personen dürfen entsprechend der Maxime: „wer macht entscheidet“ selbstständig arbeiten. In Verantwortung berücksichtigen sie bei ihren Entscheidungen die Interessen der Gruppe und stellen relevante Entscheidungen im Plenum zur Debatte. Das Plenum und der Vorstand unterstützen die Aktiven produktiv und nicht reglementierend.

Unsere REssorts / Arbeitsgruppen

Energiewende und Suffizienz

Ressortgruppe Energiewende und Suffizienz. Für mehr Informationen bitte anklicken

Ernährung, Landwirtschaft und Gesundheit

Ressortgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Gesundheit.

Für mehr Informationen bitte anklicken.

Biodiversität, Flächenmanagement und Umweltschutz

Ressortgruppe Biodiversität, Flächenmanagement und Umweltschutz.

Für mehr Informationen bitte anklicken.

Stadt, Gesellschaft, Wertewandel

Ressortgruppe Kommunalentwicklung, Mobilität und Wertewandel.

Für mehr Informationen bitte anklicken.

Termine und Veranstaltungen

Berichte

Berichte und Veranstaltungen

Regiontagung zur Energiewende am 28.9.2024

Am 28.September 2024 findet die Regionaltagung zur Energiewende, organisiert vom Energiewende ER(H)langen e.V., statt. Das forum1.5 Mittelfranken wird sich - speziell über unsere Ressortgruppe "Energiewende und Suffizienz" an der Tagung beteiligen. Weitere...

mehr lesen

forum1.5 Mittelfranken

Sie möchten Kontakt mit uns aufnehmen? Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

9 + 15 =

1. Vorsitzender

PD Dr. Klaus Geiselhart

c/o Institut für Geographie

Wetterkreuz 15

91058 Erlangen

Copyright © Mai 21, 2024 - forum 1.5 Mittelfranken